Wozu dienen diese Datenschutzbestimmungen?

  1. Diese Datenschutzbestimmungen gelten für die Benutzung der Allocate-Website sowie der Produkte und Dienstleistungen, die wir Ihnen jetzt oder später bereitstellen. Bitte lesen Sie diese Datenschutzbestimmungen sorgfältig, einschließlich der Informationen über Ihre gesetzlichen Rechte am Ende. Wir nehmen Vertraulichkeit Ernst und möchten Ihnen so offen und transparent wie möglich darlegen, wie Allocate Ihre personenbezogenen und weiteren Daten erfasst, verarbeitet und nutzt. Indem Sie unsere Website benutzen und/oder uns anderweitig personenbezogene Daten zur Verfügung stellen, erklären Sie sich mit der Geltung dieser Datenschutzbestimmungen einverstanden.

Wer sind wir?

  1. Hinweise auf „wir“ oder „uns“ bedeutet Allocate Software GmbH, Ruhrallee 9, 44139 Dortmund. Je nach den Umständen des Einzelfalls sind entweder wir oder eines der zu unserer Unternehmensgruppe gehörenden Unternehmen „Datenverantwortlicher“ für Ihre personenbezogenen Daten. Sie können uns bezüglich Angelegenheiten im Zusammenhang mit diesen Datenschutzbestimmungen kontaktieren, indem Sie an die oben angegebene Adresse schreiben, „z.Hd. Rechtsabteilung“.

Personenbezogene Daten

  1. Wir erfassen, speichern und verarbeiten personenbezogene Daten, die Sie an uns übermitteln oder die wir automatisiert aus anderen Quellen, wie etwa Programmen von Allocate, generieren können. Wir benutzen auch öffentliche Quellen von personenbezogenen Daten, wie z.B. berufliche Registrierungslisten und andere öffentlich zugängliche Informationen, die mit natürlichen Personen und ihrer Organisation verlinkt sind (wie z.B. Website und IP-Adressen und damit verbundene Social-Media-Einträge). Wir verwenden personenbezogene Daten, um es Allocate (oder einem zur Unternehmensgruppe von Allocate gehörenden Unternehmen) zu ermöglichen, (i) Ihre Identität zu überprüfen und festzustellen, dass Sie berechtigt sind, unsere Produkte und Dienstleistungen zu nutzen; (ii) Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen bereit zu stellen; (iii) Personen zu identifizieren, die Interesse an unseren Produkte und Dienstleistungen bekundet haben; und (iv) unsere Kommunikation mit Ihnen zu individualisieren.
  2. Wir erheben, speichern und verarbeiten auch Daten über Ihre Nutzung unserer Produkte und Dienstleistungen, die wir dann für statistische, Forschungs-, Geschäfts- und Produktentwicklungszwecke nutzen können.
  3. Die Arten von personenbezogenen Daten, die wir erheben, schließen persönliche Details wie Name, Telefonnummer, E-Mail und Adresse ein und können (je nach Produkt oder Dienstleistung, die wir anbieten) Informationen über Ihren Arbeitgeber, Qualifikationen, berufliche Registrierung, Arbeitsverfügbarkeit, frühere Arbeitsstellen und Details über alle Transaktionen enthalten, die mit unseren Produkten und Dienstleistungen abgewickelt werden oder sonstige Informationen, die Sie uns überlassen oder Kontakt, den wir mit Ihnen haben.

Verwendung von Cookies

  1. Wir verwenden verschiedene Technologien, zu denen auch die “Cookie”-Technologie gehört, um Informationen von den Besuchern unserer Website zu sammeln, wie z.B. besuchte Seiten und wie oft diese besucht werden, um bestimmte Funktionen auf dieser Webseite zu ermöglichen. “Cookies” sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Computer abgelegt werden können, wenn Sie eine Website besuchen oder auf eine URL klicken. Cookies können “Single-Session-Cookies” enthalten, die in der Regel nur bei einem einzigen Besuch einer Website Informationen aufzeichnen und dann gelöscht werden, sowie “persistente” Cookies, die in der Regel auf einem Computer gespeichert werden, es sei denn, sie werden gelöscht oder sie verfallen. Sie können Cookies löschen und sperren, wenn Sie möchten. Wie Sie Cookies löschen können, erfahren Sie hier: http://www.whatarecookies.com/delete.asp

Überwachung und Weitergabe personenbezogener Daten

  1. Normalerweise geben wir keine personenbezogenen Daten weiter oder geben sie an andere Organisationen (außer an unsere Konzerngesellschaften) weiter, es sei denn, die Art unserer Produkte und/oder Dienstleistungen erfordert dies oder wir sind gesetzlich dazu verpflichtet.

Übermittlung personenbezogener Daten im Ausland

  1. Normalerweise erheben, verarbeiten und speichern wir personenbezogene Daten nur im Vereinigten Königreich oder innerhalb des EWR (in der Regel im Rahmen unserer Geschäftstätigkeit in Irland). Wir behalten uns jedoch das Recht vor, dies überall im EWR zu tun und, sofern gesetzlich zulässig, dies auch nach einem Rückzug des Vereinigten Königreichs aus der EU zu tun.
  2. Ebenso behalten wir uns das Recht vor, personenbezogene Daten (i) in jedem Staat zu erheben, zu verarbeiten und zu speichern, das von der zuständigen Regulierungsbehörde als Staat eingestuft worden ist, der ein angemessenes Datenschutzniveau der Rechte der betroffenen Personen im Zusammenhang mit der Verarbeitung ihrer personenbezogenen Daten aufweist, oder (ii) in anderen Staaten, in denen wir Maßnahmen ergriffen haben, um sicherzustellen, dass die Übermittlung personenbezogener Daten mit den britischen Datenschutzanforderungen in Einklang steht und dass die personenbezogenen Daten dort geschützt sind und zuverlässig behandelt werden. Beachten Sie, dass Organisationen außerhalb des EWR verpflichtet sein können, personenbezogene Daten an ausländische Behörden weiterzugeben.

Speicherung personenbezogener Daten

  1. Wir speichern personenbezogene Daten so lange, wie es erforderlich ist, um Ihnen unsere Produkte und Dienstleistungen zur Verfügung zu stellen oder mit Ihnen mit Ihrem Einverständnis zu kommunizieren. Wir speichern personenbezogene Daten auch so lange, wie wir dies für die Erfüllung unserer gesetzlichen oder vertraglichen Verpflichtungen für erforderlich halten, einschließlich unserer gesetzlichen und behördlichen Verpflichtungen sowie unserer finanziellen, geschäftlichen oder steuerlichen Angelegenheiten.
  2. Nach Beendigung einer Dienstleistung werden wir (wenn Sie uns schriftlich dazu auffordern) Ihre bei uns gespeicherten personenbezogenen Daten löschen, außer wir halten die Aufbewahrung für geschäftliche oder behördliche Zwecke für erforderlich.
  3. Wenn Sie oder wir einen Dienst kündigen, erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir nicht verpflichtet sind, einige oder alle personenbezogenen Daten aufzubewahren und wir können diese jederzeit auf unseren Systemen löschen.

Unsere rechtliche Grundlage für die Nutzung personenbezogener Daten

  1. Wir verwenden personenbezogene Daten, um Ihnen Produkte, Dienstleistungen und Informationen zur Verfügung zu stellen. Mit dem Abschluss eines Vertrages mit uns erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Ihre personenbezogenen Daten für die Einrichtung und Bereitstellung der angeforderten Dienste, die Weitergabe Ihrer personenbezogenen Daten, die Überwachung der Nutzung der Dienste und die Kommunikation mit Ihnen in Bezug auf diese Dienste und damit verbundene Dienste verwenden dürfen.
  2. Wir können personenbezogene Daten auch verwenden, um unseren gesetzlichen Verpflichtungen nachzukommen und/oder wenn wir ein berechtigtes geschäftliches Interesse daran haben. Wir dürfen personenbezogene Daten auch auf andere Weise nutzen, aber nur, wenn Sie dem zustimmen.

Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen

  1. Wir können personenbezogene Daten verwenden, um Sie von Zeit zu Zeit über Produkte und Dienstleistungen zu informieren, von denen wir glauben, dass diese für Sie von Interesse sein könnten, wenn Sie zugestimmt haben, dass wir dies tun dürfen.

Widerruf der Einwilligung zur Verarbeitung personenbezogener Daten

  1. Wenn Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten widerrufen möchten, können Sie dies jederzeit per E-Mail an info@allocatesoftware.com oder schriftlich an die in Ziffer 2 genannte Adresse tun und gegebenenfalls Ihre Lizenz zur Nutzung der Allocate-Software kündigen. Wenn Sie keine Marketing-Kommunikationen mehr von uns beziehen möchten, können Sie sich hiervon über den in unseren Mitteilungen an Sie beschriebenen Weg “Abmeldung” abmelden.

Verwendung nicht personenbezogener Daten

  1. Wir behalten uns das Recht vor, alle oder einzelne Daten so zu anonymisieren oder zu pseudonymisieren, dass sie keine personenbezogenen Daten mehr darstellen. In diesem Fall sind wir berechtigt, diese Daten für jeden Zweck zu verwenden und kommerziell zu nutzen, einschließlich, aber nicht beschränkt auf statistische, Forschungs-, Geschäfts- und Produktentwicklungszwecke. Unsere Rechte, dies zu tun, bestehen sowohl während als auch nach Beendigung oder Ablauf eines Vertrages mit Ihnen über eine Dienstleistung fort.

Wie man eine Beschwerde einreicht

  1. Wir bemühen uns stets um einen fairen Umgang mit unseren Kunden und hoffen, dass Sie keinen Grund erfahren werden, sich über die Art und Weise zu beschweren, in der wir Ihre personenbezogenen Daten erheben, speichern oder verarbeiten. Wenn Sie jedoch eine Beschwerde einreichen möchten, schreiben Sie uns bitte zunächst an die in Ziffer 2 genannte Adresse, und wir werden uns bemühen, die Angelegenheit zu klären.
  2. Sie haben auch das Recht, bei der unabhängigen Behörde, die zur Wahrung der Informationsrechte im öffentlichen Interesse eingerichtet wurde, dem so genannten Information Commissioner’s Office, datenschutzrechtliche Bedenken hinsichtlich der Privatsphäre zu äußern. Details dazu finden Sie unter https://ico.org.uk/for-the-public/raising-concerns/.

IHRE GESETZLICHEN RECHTE

Informationen über Ihre gesetzlichen Rechte als Betroffene nach dem Datenschutzgesetz von 1998 erhalten Sie im Büro des Informationsbeauftragten unter www.ico.org.uk. Ihre gesetzlichen Rechte werden durch das Inkrafttreten der neuen Gesetzgebung, der sogenannten Datenschutz-Grundverordnung der EU (EU-DSGVO) am 25. Mai 2018, betroffen. Im Folgenden finden Sie eine Zusammenfassung Ihrer Rechte als datenschutzrechtlich Betroffene, die nach Inkrafttreten der EU-DSGVO gelten. Weitere Informationen können Sie unter https://ico.org.uk/for-organisations/data-protection-reform/overview-of-the-gdpr/individuals-rights/ erhalten.

Auskunftsrecht – Sie haben das Recht, über bestimmte Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Verarbeitung Ihrer Daten informiert zu werden und diese Informationen innerhalb bestimmter Fristen zu erhalten. In unserer Datenschutzerklärung finden Sie bereits viele dieser Informationen.

Zugriffsrecht -– Sie haben das Recht, Folgendes zu erhalten:

  • Bestätigung, dass Ihre Daten verarbeitet werden;
  • Zugriff auf Ihre personenbezogenen Daten.

Recht auf Berichtigung – Sie haben Anspruch auf Berichtigung Ihrer personenbezogenen Daten, wenn diese unrichtig oder unvollständig sind.

Recht auf Löschung – (manchmal auch als “Recht, vergessen zu werden” bezeichnet). Das Grundprinzip dieses Rechts besteht darin, dass Sie die Löschung oder Löschung personenbezogener Daten verlangen können, wenn kein zwingender Grund für ihre weitere Verarbeitung vorliegt.

Recht auf Einschränkung der Verarbeitung – Sie sind berechtigt, die Verarbeitung personenbezogener Daten einzuschränken, wenn:

  • Sie die Richtigkeit der persönlichen Daten bestreiten (bis deren Richtigkeit überprüft wurde);
  • Sie der Verarbeitung widersprechen (wenn diese für die Erfüllung einer Aufgabe von öffentlichem Interesse oder für den Zweck legitimer Interessen notwendig war), während wir prüfen, ob berechtigte Gründe von Allocate Ihre Interessen außer Kraft setzen;
  • die Verarbeitung rechtswidrig ist, aber Sie sich gegen eine Löschung ausgesprochen und stattdessen eine Einschränkung beantragt haben;
  • Wenn wir die personenbezogenen Daten nicht mehr benötigen, Sie diese aber zur Begründung, Ausübung oder Verteidigung eines Rechtsanspruchs benötigen.

Recht auf Datenübertragbarkeit – Sie können Ihre personenbezogenen Daten für Ihre eigenen Zwecke über verschiedene Dienste hinweg erhalten und wiederverwenden, indem Sie persönliche Daten einfach von einer IT-Umgebung in eine andere verschieben, kopieren oder übertragen können.

Widerspruchsrecht – Sie sind berechtigt, Widerspruch einzulegen gegen:

  • Datenverarbeitung aufgrund berechtigter Interessen oder der Erfüllung einer Aufgabe im öffentlichen Interesse / Ausübung öffentlicher Gewalt (einschließlich Profilerstellung);
  • Direktmarketing (einschließlich Profilierung); und
  • Verarbeitung zu Zwecken wissenschaftlich-historischer Forschung und Statistik.

Rechte im Zusammenhang mit automatisierter Entscheidungsfindung und Profilbildung – Dieses Recht gilt nicht in jedem Fall, aber wenn es eingreift, bietet es Ihnen wirksam Schutz vor dem Risiko, dass eine potenziell schädliche Entscheidung ausschließlich mit automatisierten Mitteln getroffen oder unterstützt wird, ohne menschliches Zutun.

Version: 2018-03-27